Tips & Hints



Gesünder essen: Wie reduziert man den Fett-, Salz- und Zuckerkonsum indirekt?

Energie: Körpergewicht & -zusammensetzung, BMI, Energiebedarf, Energiedichte, ...

Masseinheiten für die Küche: 1 cup? 2 tbsp? 350°F?

Portionengrösse: Wieviel Reis für 4 Personen? Wie viel Fleisch?

Zubereitungstipps: Wie schneidet man Gemüse am besten? Wie bereitet man Bulgur zu?

Verschiedenes: Was sonst noch nützlich sein könnte






Wie kann man den Fett-, Salz- und Zuckerkonsum effizient reduzieren?

- Bratpfanne/WOK mit einer guten Beschichtung verwenden
- Essig und Olivenöl oder Joghurtsauce statt Fertigsalatsauce
- reine Gewürze verwenden, keine Gewürzmischungen (diese enthalten oft sehr viel Salz -> Tendenz zum Übersalzen der Speisen)
- Speisen im Ofen braten anstatt frittieren
- Schinken, Plätzli, Geschnetzeltes, Steak und anderes mageres Fleisch anstelle von Hackfleisch, Speck, Fleischkäse, Salami und anderen Wurstwaren
- selbstgemachte Pizza mit Vollkornteig statt Fertigpizza
- Sandwich mit Rohschinken und Vollkornbrot anstatt Sandwich mit Fleischkäse/Salami und Weissbrot
- Müesli selbst machen aus ungesüssten Vollkornflocken statt fertige Frühstücksflocken/Müesli (enthalten sehr viel Zucker!)
- ungesalzene anstatt gesalzene Nüsse
- Hüttenkäse anstelle von normalem Käse
- Magerquark, Naturjoghurt und Buttermilch für Saucen anstelle von Mayonnaise, Rahm und Creme Fraiche
- saurer Halbrahm statt Creme Fraiche
- Kaffeerahm statt Vollrahm
- Milchdrink mit (1.5% Fett) statt Vollmilch
- selbstgemachte Sauce aus Tomatenkonzentrat, Dosentomaten oder frischen Tomaten anstelle von Ketchup oder BBQ-Sauce (enthält viel Zucker)
- dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil statt Milchschokolade


Ein paar einfache Tipps und Hinweise für den Alltag:    pdf mit Ernährungsgrundsätzen.